Reparatur statt Neuverglasung

In der Teilkaskoversicherung sind Glasbruchschäden (z. B. Steinschlag in der Windschutzscheibe) versichert.

Steinschläge in der Windschutzscheibe, die keinen Austausch der Scheibe nötig machen, werden in der Regel von den Versicherungen übernommen. Und auch mit einer Hochstufung der Versicherungsprämie müssen Sie bei einer Glasreparatur nicht rechnen.

Sollten Sie keine Teilkaskoversicherung haben ist eine Steinschlagreparatur wesentlich günstiger als eine neue Scheibe.

Keine Hochstufung der Schadenfreiheitsklasse
Wir geben 30 Jahre Garantie auf die Steinschlagreparatur und die Neuverglasung.

Was zahlt die Versicherung? Das kommt darauf an, ob Ihre Windschutzscheibe repariert werden kann oder ausgetauscht werden muss.

Bei einer Steinschlagreperatur

Besteht für Ihr Auto eine Teilkaskoversicherung, ist ein Glasschaden mitversichert. Wenn der Schaden in Ihrer Windschutzscheibe repariert werden kann, verzichten viele Versicherer auf die vereinbarte Selbstbeteiligung und die Reparatur ist in diesen Fällen kostenlos.

Beim Austausch der Windschutzscheibe

Wenn eine Scheibe Ihres Autos ausgetauscht werden muss, tragen Sie bei bestehender Teilkaskoversicherung lediglich die Kosten des vereinbarten Selbstbehalts. Diesen Betrag zahlen Sie direkt bei Wintec Autoglas Neubert GmbH. Den Rest rechnet Wintec Autoglas Neubert GmbH direkt mit Ihrer Versicherung ab.